Was müssen Sie beim Kauf eines Crosstrainers beachten?

Der Fitnesswahn greift weiter um sich. Nahezu niemand bleibt vor diesem Hype verschont. In immer mehr deutschen Haushalten wird regelmäßig geschwitzt und sich nach Feierabend auf einem Heimtrainer ausgepowert. Eine Analyse des Kaufverhaltens zeigt deutlich, dass der Crosstrainer die Liga der heimischen Foltermaschine nach wie vor anführt. Die mannigfaltigen Vorzüge des Geräts haben dazu geführt, dass die Nachfrage nach dieser Wunderwaffe permanent ansteigt. Der Markt für Sport- und Fitnessgeräte hat darauf reagiert und konfrontiert Sie aktuell mit einer ganzen Armada an Crosstrainern. Beim Anblick dieser unzähligen Arten, Typen und Modellen kann man schon vor den Übungen ganz schön ins Schwitzen geraten. Jetzt bloß keinen Fehler machen. Da es sich bei einem Crosstrainer um eine relativ kostspielige Anschaffung handelt, ist eine detaillierte Informationsbeschaffung und Recherchearbeit über Hersteller und Modell das A und O. Bevor Sie voller Motivation und Tatendrang nach dem erstbesten Crosstrainer greifen, sollten Sie sich über Ihre eigenen Wünsche und Anforderungen an das Objekt der Begierde im Klaren sein. Experten raten hier zur Anfertigung einer Checkliste. Die Anschaffung eines neuen Crosstrainers ist an vereinzelte individuelle Kriterien gekoppelt. Im Folgenden möchten wir Ihnen ein paar davon vorstellen.

Stellfläche

Vor der Anschaffung sollten Sie sich die Frage stellen, ob Sie überhaupt über ausreichend Stellfläche verfügen. Crosstrainer gibt es aktuell in den unterschiedlichsten Größenordnungen. So müssen Sie selbst „im kleinsten Kämmerlein“ nicht mehr auf eines dieser Sportgeräte verzichten. Damit Ihr neuer Freund auch platztechnisch zu Ihnen und Ihrer Wohnung passt ist es ratsam, die Räumlichkeiten im Vorfeld auszumessen. Kalkulieren Sie dabei großzügig und gönnen Sie sich und Ihrem Gerät ausreichend Freiraum für die jeweiligen Übungen.

Individuelle Eigenschaften

Die Übungseinheiten auf dem Crosstrainer sollen Spaß machen und sicher sein. Um dies zu gewährleisten, sollte das Modell perfekt auf Sie abgestimmt sein. Achten Sie von daher auf Komponenten wie beispielsweise höhenverstellbare Griffe, eine ausreichende Tragfähigkeit, einen engen Pedalabstand sowie ausreichend Schwungmasse. Der Crosstrainer sollte im Bestfall fest auf dem Boden und Sie aufrecht auf dem Gerät stehen. Wenn Sie jetzt noch ohne Komplikationen und Einschränkungen Ihre Übungen durchführen können, haben Sie den idealen „Trainingspartner“ für sich gefunden. Um ein böses und schmerzhaftes Erwachen zu vermeiden ist es ratsam, sich vor dem Kauf von einem Fachmann beraten zu lassen und auf ein „Probetraining“ vor Ort zu bestehen.

Funktionen

Einheiten auf dem Crosstrainer sind alles andere als langweilig. Eine Mehrheit der zeitgenössischen Crosstrainer verfügt über zahlreiche Funktions- und Anwendungsmöglichkeiten, die Ihre sportliche Betätigung zu einem Erlebnis werden lassen. Sie sollten sich nur im Vorfeld darüber im Klaren sein, über welche Spielereien Ihr Fitnessgerät verfügen soll. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. So können Sie beispielsweise auf einem hochmodernen Display zwischen Trainingsprogrammen und Widerstandsstufen variieren sowie Informationen über Ihren Kalorienverbrauch, Ihre Herzfrequenz, Ihre abgeleistete Zeit oder Ihre zurückgelegten Kilometer abfragen.

Fazit

Auf welchem Crosstrainer Sie Ihre Pfunde purzeln lassen wollen bleibt ganz Ihnen überlassen. Informieren Sie sich nur gründlich und vermeiden Sie Spontankäufe. Sonst schmilzt am Ende nur Ihr Kontostand. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und viel Spaß mit Ihrem neuen Crosstrainer.